Michael-Ende-Schule

- füreinander - miteinander - zueinander -

Jugendsozialarbeit - Was ist das?


jsa-logo2013
Jugendsozialarbeit arbeitet auf der gesetzlichen Grundlage des § 13 KJHG und ist eine Leistung der Jugendhilfe die an der Schule stattfindet.

Jugendsozialarbeit unterstützt die Kinder in ihrer Entwicklung zu einer eigenständigen Persönlichkeit sowie in ihrer schulischen und sozialen Integration.

Durch eine sinnvolle Ergänzung und Verknüpfung von sozialpädagogischen Maßnahmen und Schule sollen die Chancen, das Wissen und die sozialen Kompetenzen von Kindern verbessert werden.

Ebenso soll Jugendsozialarbeit helfen soziale Benachteiligung auszugleichen und individuelle Beeinträchtigung zu überwinden.

Ziele
  • Stärkung der sozialen und persönlichen Kompetenzen wie Kommunikation, Kooperation und Integration sowie die Unterstützung bei der Entwicklung der eigenen Persönlichkeit unter Berücksichtigung geschlechtsspezifischer Gesichtspunkte.
  • Erweiterung der Konfliktfähigkeit der Kinder.
  • Förderung der Selbstverantwortung und der Fähigkeit eigene Interessen zu entwickeln und umzusetzen.
  • Unterstützung von Kindern in ihrer schulischen Entwicklung.
(vgl. Rahmenkonzept des Kreisjugendamtes München mit den dazugehörigen Handreichungen Kreisjugendamt München / Staatliches Schulamt im Landkreis München)

Angebote an der Michael-Ende-Volksschule
  • Beratung und Information von Kindern, Eltern und Lehrkräften bei Schwierigkeiten sowie Erziehungs- und Lebensproblemen
  • Information über andere soziale Einrichtungen und Beratungsstellen
  • Unterstützung und Beratung bei Übertrittsfragen
  • Einzelfallhilfe und Krisenintervention
  • Projektarbeit (Gewaltprävention, Integration, Aggressionsabbau, usw.)
  • Konfliktbearbeitung, Streitschlichtung, Mediation
  • Planung und Durchführung von Angeboten zur Förderung der sozialen Kompetenzen
  • Offene Angebote und Aktionen zu außerschulischen sowie zu schulergänzenden Themen
  • AG Streitschlichtung


flad-christ14-11

Liebe Eltern,
mein Name ist Iris Fladerer und ich bin seit April 2012 Jugendsozialarbeiterin an der Michael-Ende-Grundschule. Davor war ich fünf Jahre an einer Münchner Grundschule und drei Jahre an einer Münchner Realschule tätig.

Auch ich möchte mich Ihnen vorstellen, liebe Eltern,
mein Name ist Susanne Christoph und ich bin seit September 2014 Jugendsozialarbeiterin an der Michael-Ende-Grundschule.
Zuvor war ich 8 Jahre in der Kinder- und Jugendhilfe im teilstationären und ambulanten Bereich tätig. Ich bin zudem als systemische Familien-Sozialtherapeutin ausgebildet.

Als Ansprechpartnerinnen für Schülerinnen/Schüler, Eltern und Lehrkräfte bieten wir bei auftretenden Schwierigkeiten im schulischen sowie familiären Bereich Beratung und Unterstützung an.
Die Beratung ist kostenlos und unterliegt der Schweigepflicht, d.h. alle Gesprächsinhalte werden vertraulich behandelt.

Auch bieten wir verschiedene Klassenprojekte und Gruppenaktionen an:

  • Sozialkompetenztrainings in allen Jahrgangsstufen
  • Ausbildung von SchülerInnen als SchülermediatorInnen
  • Themenbezogene Projekte mit verschiedenen Schwerpunkten
  • Gemeinsame Schulprojekte in Kooperation mit den Lehrerinnen
Träger der Jugendsozialarbeit an der Michael-Ende-Grundschule ist der Kreisjugendring München-Land (www.kjr-muenchen-land.de).

An folgenden Tagen sind wir in der Schule erreichbar
(Termine nach Vereinbarung)
montags 08:30 bis 13:30 Uhr
dienstags 08:30 bis 13:30 Uhr
mittwochs 08:30 bis 13:30 Uhr
donnerstags 08:30 bis 16:00 Uhr
freitags 08:30 bis 12:30 Uhr

Telefon: 089/96061760
Email: jsa@m-ende-schule.de

Sie können uns auch gerne unter der Telefonnummer 0151-42218362 anrufen.
In den Schulferien ist das Büro geschlossen.

Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit!
Mit freundlichen Grüßen

Iris Fladerer
Diplom Sozialpädagogin (FH)

Susanne Christoph
Pädagogin MA (WWU)